Epson auf der drupa: neuer industrieller On-demand-Farbetikettendrucker

Epson auf der Drupa 2024, 28.5. – 7.6., Messe Düsseldorf, Halle 5, Stand D20 Neuer industrieller On-Demand-Farbetikettendrucker

Düsseldorf – 28. Mai 2024: Auf der drupa 2024 stellt Epson seinen neuen, für den industriellen Einsatz entwickelten Farbetikettendrucker ColorWorks C8000 vor. Der für eine bedarfsorientierte Inhouse-Produktion konzipierte Drucker stellt qualitativ hochwertige Farbetiketten in hoher Geschwindigkeit her. Im Vergleich zu traditionellen, externen Produktionsprozessen senken Kunden auf diese Weise Kosten und den etwaig anfallenden Abfall. Der C8000e ist das aktuelle Spitzenmodell der Epson ColorWorks Serie und baut dabei auf dem Erfolg des ColorWorks C7500 auf. Wie schon dieser erfüllt auch der C8000e mit seinen Etiketten die Anforderungen von Unternehmen aus Branchen wie Nahrungsmittel, Getränke, Chemie, Gesundheit, Gartenbau, Pharmazie, Lagerhaltung und Logistik. Der neue ColorWorks C8000e ist ab Juni 2024 im qualifizierten Fachhandel verfügbar.

 

Dank der flexiblen Inhouse-Produktion senken Unternehmen die mit vorproduzierten Etiketten verbundenen Kosten und vermeiden zudem durch On-demand-Produktion überzählige Lagerbestände.

Mit der in ihm verbauten PrecisionCore-Druckkopftechnologie von Epson erreicht das Gerät eine Druckauflösung von 1.200 × 600 dpi und ermöglicht eine präzise Reproduktion von Barcodes und kleinen Schriftgrößen. Seine Druckgeschwindigkeit von bis zu 300 mm/s hält selbst bei größeren Auflagen die Produktionszeit kurz.

Um die Wiedergabegenauigkeit von Druckvorlagen und die Zuverlässigkeit der Produktion weiter zu verbessern, verfügt der C8000e über die Nozzle Verification Technology (NVT) von Epson, die Fehldrucke verhindert. Seine Unterstützung von Sonderfarben und ICC-Farbprofilen erlaubt ein einfaches und präzises Farbmanagement.

Der ColorWorks C8000e unterstützt eine Vielzahl von Medien, einschließlich Mattglanz- und Hochglanzpapier, Folien und Kunststoffmaterialien. Er druckt Etiketten von 2,5 bis zu 10 cm Breite. Die einstellbare Druckhöhe von bis zu 0,6 mm gestattet auch die Verwendung dickerer Medien wie beispielsweise für Preisschilder oder Blumenetiketten.

Weil der C8000e auch auf BS-5609-zertifizierten Medien ohne Qualitätsverluste druckt, ist er auch für die Herstellung von Etiketten für raue, beispielsweise durch chemische Dämpfe oder Salzwasser belastete Atmosphären geeignet. Er sorgt mit seinen insgesamt niedrigen Gesamtbetriebskosten zudem für eine hohe Effizienz. Die großvolumigen Tintenbeutel des Druckers bestehen aus etwa 75 Prozent weniger Plastik als Patronen gleichen Volumens. Die Tintenmenge des C8000e selbst ist dabei 1,65-mal größer. Auch werden bei der Fabrikation des Gerätes rund 2,6 Kilogramm weniger Metall verwendet als beim ColorWorks C7500.

Dank der vielfältigen Anschlüsse, darunter USB 3.0, High-Speed-Ethernet, Wi-Fi (optional) und ein I/O-Port, lässt sich der ColorWorks C8000e problemlos in bestehende IT-Infrastrukturen integrieren, ohne dass die vorhandenen Systeme geändert werden müssen. Die Unterstützung für ZPL und ESC/Label gewährleistet zudem eine leichte und nahtlose Einbettung in ältere Systeme. Auch die Integration in eine SAP-Infrastruktur ist mithilfe der vorhandenen ABAP-Treiber für den ERP-Direktdruck einfach.

Für Unternehmen, die ihre Arbeitsabläufe und ihre Effizienz konsequent optimieren möchten, eröffnet der C8000e mit der Lösung „Loftware“, eins der branchenweit umfassendsten Softwarepakete für die Herstellung von Etiketten und Grafiken, die Möglichkeit des bedarfsorientierten Etikettendrucks über die Cloud. Ebenfalls verfügbar ist das Programm „NiceLabel Cloud“, eine flexible Anwendung zur Bewältigung sämtlicher Druckanforderungen von Unternehmen jeder Größe.

Seine um etwa 35 Prozent kleinere Standfläche im Vergleich zum C7500 erlaubt die Platzierung des ColorWorks C8000e auch bei engen Platzverhältnissen. Zudem sind das Nachfüllen von Papier, der Tintenwechsel und die Prüfung der Druckvorgänge auch von der Seite aus machbar, sodass Arbeit, Verwaltung und Wartung des Druckers weiter vereinfacht werden. Während die großvolumigen Tintenbeutel längere Arbeitszeiten ohne Unterbrechungen ermöglichen, verbessern die für den C8000e verfügbaren Epson Maintenance-Pakete mit CoverPlus die Planungssicherheit.

„Das neue, kompakte Topmodell Epson ColorWorks C8000e wurde aufgrund der schnell wachsenden Nachfrage nach hochwertigen Industrieetiketten entwickelt. Kunden produzieren mit ihm bedarfsgerecht und in hohem Tempo individuelle Farbetiketten“, kommentiert Christoph Ruhnke, Head of Sales Business Systems DACH der Epson Deutschland GmbH.

„Aus diesen Gründen verzeichneten wir zwischen 2019 und 2023 einen deutlichen Anstieg der Nachfrage nach unseren ColorWorks Druckern. Das unterstreicht die Vorteile unserer Drucktechnologie für Unternehmenskunden hinsichtlich der Kosten und der Qualität von inhouse produzierten Etiketten. Zudem fällt dank des neuen ColorWorks weniger Abfall an und die Umweltbelastungen werden gegenüber einer traditionellen, externen Produktion gesenkt.“

„Die Zukunft der industriellen Farbetikettenproduktion liegt eindeutig im bedarfsorientierten Druck, und wir freuen uns, mit dem ColorWorks C8000e eine leistungsfähige Lösung anbieten zu können.“

 

Weiterführende Informationen:

Epson Drucker für Farbetiketten

 

11388

 

 

Supporting Image

Author profile

Ottmar Korbmacher

PR Manager Epson Deutschland GmbH

Author profile

Yvonne Lünzmann

PR- & Social Media-Manager

Author profile

Laura Flick

PR und Social Media Managerin

Über Epson Deutschland

Die Epson Deutschland GmbH ist ein führender Anbieter von Druckern, Scannern und Projektoren für Unternehmen, öffentliche Auftraggeber und Privatkunden. Speziell für Handel und Industrie bietet Epson Produkte und Lösungen für den Großformat-, Kassen-, Etiketten- und Ticketdruck. Erweitert wird das Produktportfolio um Robotersysteme für Montage und Handhabung. Die Epson Deutschland GmbH wurde 1979 als Tochter der japanischen SEIKO EPSON CORPORATION gegründet. Das in Meerbusch (Nordrhein-Westfalen) ansässige Unternehmen beschäftigt rund 290 Mitarbeiter und verantwortet die Vertriebsgebiete Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Am Standort Meerbusch betreibt Epson zudem ein Industrial Solutions Center, in dem energieeffiziente Büro- und spezialisierte Industrieanwendungen im Einsatz präsentiert werden.

global.epson.com

Informationen zum Artikel

DATUM DER VERÖFFENTLICHUNG
PRODUKTKATEGORIE
#ColorWorks, #drupa2024, #Labels

Downloads

Verwandte Pressemitteilungen

Tohoku Epson investiert rund 30 Mio. Euro in neue Fabrik für Tintenstrahldruckköpfe
MEHR ERFAHREN
Epson auf der drupa 2024
MEHR ERFAHREN
Epson gewinnt Red Dot Design Award “Best of the Best” in der Kategorie Produktdesign
MEHR ERFAHREN