Epson und das Modelabel Brunello Cucinelli fördern die Kreislaufwirtschaft im Einklang mit den globalen Ansprüchen an Technologien

Epson und das Modelabel Brunello Cucinelli fördern die Kreislaufwirtschaft im Einklang mit den globalen Ansprüchen an Technologien

Das globale Technologieunternehmen Epson wird Partner des führenden Luxusmodelabels Brunello Cucinelli, das ab sofort das Epson PaperLab einsetzt. Das PaperLab ist ein innovatives Papierrecycling-System, das es Unternehmen ermöglicht, ihre Nachhaltigkeit durch Einführung einen geschlossenen Kreislaufsystems für lokal gebrauchtes Papier zu verbessern.

Diese Partnerschaft unterstreicht den Konsens von Brunello Cucinellis und Epson, das mit seinen nachhaltig arbeitenden Technologien den tiefen Respekt vor dem Erhalt der natürlichen Umgebung sowie der Schöpfung und des Menschen ausdrückt. Die Kombination aus Kreativität und handwerklichem Können, Kreativität und Leidenschaft ist der gemeinsame Nenner dieser Zusammenarbeit.

Mit dem Epson PaperLab, der weltweit ersten Papierrecyclingmaschine, die ohne den Einsatz von Wasser in ihrem Recyclingprozess arbeitet, existiert eine Kreislauflösung, die den Aufwand an Papier, Abfälle und den Stromverbrauch deutlich verringert. Heute spart Brunello Cucinelli nicht nur durch die Wiederverwertung Papier, sondern auch durch ein Upcycling von bereits gebrauchtem Material. In diesem Recyclingkreislauf wird der Einsatz von Papier, Wasser und Strom in erheblichem Umfang reduziert.

Yasunori Ogawa, Präsident der Seiko Epson Corporation, kommentiert die für die Branche wegweisende Zusammenarbeit mit den Worten: „Wir freuen uns auf die enge Zusammenarbeit mit Brunello Cucinelli, einem Pionier für höchste Branchenstandards, der sich für einen besseren, faireren Umgang mit Menschen und der Umwelt einsetzt.

Epson setzt auf Nachhaltigkeit, die hilft, unsere Welt zu verbessern: Im Zuge der Transformation unseres eigenen Unternehmens entwickeln wir Technologien, die es auch anderen Unternehmen ermöglichen, nachhaltiger zu arbeiten. Wir fühlen uns sehr geehrt, dass sich Brunello Cucinelli entschieden hat, diesen Weg der Nachhaltigkeit gemeinsam mit Epson zu beschreiten. Dieser Weg ist ein Vorbild für andere Unternehmen und Organisationen bei der Einführung der Kreislaufwirtschaft und bei der Realisierung von Umweltschutzzielen wie den Sustainable Development Goals der UN (UN SDGS).“

Riccardo Stefanelli, Geschäftsführer von Brunello Cucinelli, erläutert die Gründe für die Entscheidung für eine Epson PaperLab Maschine: „Brunello Cucinelli fühlt sich den Grundsätzen des humanen Wirtschaftens verpflichtet, in deren Mittelpunkt Leben und Kreativität im Einklang mit der natürlichen Umwelt stehen. Ich bin überzeugt, dass unsere Zusammenarbeit mit Epson dazu beitragen wird, unsere Werte und Ziele wie Achtung der Menschenwürde und Schutz der Umwelt voranzubringen. Die Zusammenarbeit unterstützt unsere Bemühungen, Orte natürlicher Schönheit zu erhalten und zu bewahren. Mit moderner Technologie gelingt es uns, auch uns selbst zu verändern und nachhaltiger zu agieren.“

Für Epson, das sich verpflichtet hat, die in seiner Lieferkette anfallende Emissionen bis zum Jahr 2030 um mehr als 2 Millionen Tonnen zu senken, ist dies ein wichtiger Meilenstein im Rahmen seiner überarbeiteten Unternehmensvision 2025. Die Strategie ebnet Unternehmen den Weg zur Verbesserung ihres Geschäftsmodells, beginnend mit der Schaffung von Kreislaufsystemen in Büros.

In Büros entstehen immer mehr Papierabfälle, die mehr als 50 Prozent der Gesamtabfälle eines Unternehmens ausmachen. Steigende CO2-Emissionen kommen noch hinzu. Schätzungen zufolge ist Papier für über ein Viertel der Gesamtabfallmengen auf Deponien und ca. 42 Prozent der weltweiten Holzernten verantwortlich.

Als Katalysator für ein Kreislauf-Ökosystem leistet das Epson PaperLab einen Beitrag, Bäume und Wasserressourcen zu schonen und zugleich CO2-Emissionen zu senken. Basierend auf der innovativen Dry–FiberTechnologie von Epson, produziert das PaperLab pro Stunde bis zu 720 Blatt A4- oder 360 Blatt A3-Papier. Die Maschine bietet außerdem eine Vor-Ort-Lösung für die Anforderung, vertrauliche Informationen, die oft ungeschützt im Papierabfall landen, zu vernichten. Ein Recycling-Prozess außerhalb des Unternehmens ist immer mit Risiken, höheren Kosten und CO2-Emissionen verbunden, die sich jedoch durch Umsetzung einer Kreislaufwirtschaft vermeiden lassen.

Das PaperLab sorgt für eine grundlegende Verbesserung des Status Quo. Durch die Senkung des Papier- und Wasserverbrauchs sowie des CO2-Ausstoßes stellt diese Technologie einen Meilenstein auf dem Weg zu einer Net-Zero- oder Net-Negative-Ökobilanz dar.

author avatar

Author profile

Ottmar Korbmacher

PR Manager
Epson Deutschland GmbH

Über Epson Deutschland

Die Epson Deutschland GmbH ist ein führender Anbieter von Druckern, Scannern und Projektoren für Unternehmen, öffentliche Auftraggeber und Privatkunden. Speziell für Handel und Industrie bietet Epson Produkte und Lösungen für den Großformat-, Kassen-, Etiketten- und Ticketdruck. Erweitert wird das Produktportfolio um Robotersysteme für Montage und Handhabung. Die Epson Deutschland GmbH wurde 1979 als Tochter der japanischen SEIKO EPSON CORPORATION gegründet. Das in Meerbusch (Nordrhein-Westfalen) ansässige Unternehmen beschäftigt rund 290 Mitarbeiter und verantwortet die Vertriebsgebiete Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Am Standort Meerbusch betreibt Epson zudem ein Industrial Solutions Center, in dem energieeffiziente Büro- und spezialisierte Industrieanwendungen im Einsatz präsentiert werden.

global.epson.com

Informationen zum Artikel

DATUM DER VERÖFFENTLICHUNG
PRODUKTKATEGORIE
#PaperLab, #Sustainability

Downloads

Verwandte Pressemitteilungen

„GREEN Award“ 2022 der DataMaster Labs für Epson PrecisionCore
MEHR ERFAHREN
Epson Händler Kick-off 2022/2023
MEHR ERFAHREN
Die Epson „State of the Market“ Marktanalyse zeigt steigende Druckkosten, da flexible und hybride Arbeitsmethoden neue Herausforderungen für IT-Manager und die Nachhaltigkeitsagenda mit sich bringen.
MEHR ERFAHREN